29.07.2019

Anregende Fachtagung im Märchenmuseum Bad Oeynhausen

News

Vor kurzem fand zum ersten Mal eine Fachtagung der Europäischer Märchengesellschaft im Deutschen Märchen- und Wesersagenmuseum in Bad Oeynhausen statt. Sieben Vorträge beleuchteten Märchen und Märchenmotive in der populären Alltagskultur aus unterschiedlichen Perspektiven.

Die Museumsleiterin Dr. Hanna Dose führte die Tagungsteilnehmenden durch das Museum und seine Bibliothek. Dabei verwies sie besonders auf Ausstellungsstücke, die das Tagungsthema berühren und stellte dazu ergänzend weitere Objekte aus der Sammlung vor.

Am Sonntag zeigte der Illustrator Markus Lefrancois in einem faszinierenden Vortrag, wie viel Textarbeit, Überlegungen und Recherchen im Vorfeld nötig sind, um eine gute Märchenillustration zu erstellen.

Obwohl das Klischee "Märchen sind nur etwas für (kleine) Kinder" sehr weit verbreitet ist, wurde in allen Beiträge deutlich, dass Märchen und mythologische Erzählungen auf vielfältige Weise in unserem Alltagsleben nicht nur präsent sind, sondern ganz offensichtlich ein Bedürfnis nach solchen Stoffen besteht. Möglich macht das die universelle Gültigkeit und Bekanntheit der Märchensymbole sowie das Glücksversprechen, das Märchen immer beinhalten.

Die Organisatoren waren sich einig, dass weitere Tagungen in Bad Oeynhausen folgen sollen.

 

Foto: Veronika Uhlich