Jubiläum 200 Jahre Bremer Stadtmusikanten

Seit der Erstveröffentlichung der „Bremer Stadtmusikanten“ im Jahr 1819 in den „Kinder- und Hausmärchen“ der Brüder Grimm sind nun 200 Jahre vergangen.

Natürlich wird dieses sagenhafte Jubiläum in Bremen groß gefeiert. Unter www.stadtmusikantensommer.de gibt es die aktuellsten Informationen und Tipps zum Mitmachen, Hinhören und -sehen, Staunen und Vergnügen.

Zu den märchenhaften Höhepunkten des Jubiläums in Bremen gehört die Geburtstagswoche vom 3. bis 7. Juli mit dem „Fensterkonzert“ der Bremer Philharmoniker am 3. Juli und noch viel mehr Musik.

Außerdem zeigt die Kunsthalle Bremen vom 23.03. bis 01.09.2019 eine Sonderausstellung mit dem Titel: Tierischer Aufstand - 200 Jahre Bremer Stadtmusikanten in Kunst, Kitsch und Gesellschaft.

Vom 21. bis 23. Juni 2019 findet ein wissenschaftliches Symposium zum Märchen mit Beteiligung der Öffentlichkeit in der Stadtbibliothek statt.

Und selbstverständlich darf das Stadtmusikanten-Spiel nicht fehlen. Vom 5. Mai bis 29. September erzählen Esel, Hund, Katze und Hahn ihre abenteuerliche Geschichte von ihrem Weg nach Bremen. Sonntags um 12 Uhr und zusätzlich im Juni und Juli samstags um 16 Uhr auf dem Domshof.

Aber auch entlang der gesamten Deutschen Märchenstraße gibt es einiges zum Märchen der bunten Truppe von Esel, Hund, Katze und Hahn zu erleben.

In Hanau sind „Die Bremer Stadtmusikanten“ als Familien-Theaterstück mit Gesang Teil der Brüder Grimm Festspiele 2019 im Amphitheater Schloss Philipssruhe.

Auch in Kassel nimmt sich die Brüder Grimm –Gesellschaft dem Thema der furchtlosen Märchenfiguren an. Die Ausstellung „… etwas Besseres als den Tod findest Du überall …“ ist vom 2. - 31. Mai 2019 im Kreishaus Kassel zu sehen. Bei der Eröffnung der Ausstellung wird auch Märchenerzählerin Gudrun Rathke alle Zuhörer in die Welt der Märchen entführen.

Anlässlich des 200. Geburtstags der Bremer Stadtmusikanten begibt sich die Märchenerzählerin vom 4. bis 16. Mai auf eine Erzählwanderung von Bad Oeynhausen über Wiedensahl, Nienburg, Hoya, Verden immer der Deutschen Märchenstraße entlang bis nach Bremen. Überall dort, wo ihr Menschen gerne zuhören, stellt sie ihre Kiepe ab und beginnt zu erzählen, aber es gibt in jedem Ort auch wunderbare Veranstaltungen mit ihr.

Außerdem hat die Deutsche Märchenstraße eine REISE AUF DEN SPUREN DER BREMER STADTMUSIKANTEN für ein Gewinnspiel zum Kinofilm „Die sagenhaften Vier“ gespendet. Gewinnspielflyer mit allen Informationen liegen derzeit deutschlandweit bei den DINEA, Leonhard’s und PETERSILIE Café & Restaurants der Galeria Kaufhof aus.