Gudensberg

Ausstellung: Literarische Landschaften - Sagenhaftes von nah und fern

Malerei, Graphik, Collage von Michael Lampe

Vernissage am Samstag, 14. September, 19:00 Uhr

Kulturhaus Synagoge
Hintergasse 23
34281 Gudensberg

Dauer der Ausstellung: 15. September bis 1. November 2019


D E R G E S C H I C H T E N M A L E R

Literarische Landschaften

Seit vielen Jahren beschäftigt sich Michael Lampe künstlerisch experimentell mit der Thematik des Märchens, der Sage und der Legende und den damit verbundenen Kindheitserinnerungen. Den Künstler interessieren die sehr subjektiven Empfindungen und Assoziationen der Geschichte im mehrdeutigen Sinn. So bilden Fiktion, Erinnerungen und Geschichte die zentralen Themen seines Oeuvres.

Die Werke von Michael Lampe basieren auf einem mehrschichtigen Vorgang. Bestandteil nahezu jeder Arbeit auf Leinwand sind Märchen- und Sagentexte, die handschriftlich auf die Leinwand geschrieben sind - vollständig übermalt oder als Fragmente sichtbar bilden sie den Basisuntergrund. Fotografien, Dokumente, Text- und Bildausschnitte werden in collagierenden Schichtungen dem Bild hinzugefügt. Durch Übermalungen, Überlagerungen, Wegkratzen, Wiederübermalen, durch Einritzen, Verwendung von Tusche und Bleistift, von Chiffren und Buchstaben, Wörtern oder ganzen Sätzen, die im Untergrund nur zum Teil lesbar bleiben, möchte der Künstler diese Mehrschichtigkeit erreichen.

Michael Lampe fühlt sich der Region verbunden, vor 21 Jahren begann mit dem Stipendium in der Künstlerkolonie Willingshausen seine freischaffende Tätigkeit als Maler und Graphiker.

Die Ausstellung in der Synagoge in Gudensberg ist für ihn ein besonderer Anlass – hatte er doch schon vor 11 Jahren an diesem Ort eine große Einzelausstellung. Und damals wie auch heute erscheint ein neuer Kunstkatalog, der sein Schaffen „sagenhaft“ dokumentiert.

Kontakt

Touristinformation der Stadt Gudensberg

Kasseler Straße 2
34281 Gudensberg
Telefon: +49 5603 - 9330
Telefax: +49 5603 - 933222

» Email-Kontakt