sagenhaft

„Sagenhaft. 200 Jahre Deutsche Sagen der Brüder Grimm“ lautet das Motto des aktuellen Grimm-Jubiläums an der Deutschen Märchenstraße. Denn 1816 und 1818 haben die Brüder Grimm in zwei Bänden erstmals 585 „Deutsche Sagen“ veröffentlicht.

Die meisten sind längst nicht so bekannt und so poetisch wie manche Märchen der Brüder Grimm, doch spannend sind sie allemal – und häufig laden sie dazu ein, sich vertrauten ebenso wie unbekannte Orten aus neuen Blickwinkeln zu nähern. Kennen Sie den Frau Holle-Teich und die Sagen, die sich darum ranken, oder das Schloss von Hoya mit seinem wundersamen Vermächtnis der Zwerge?
Den Rattenfänger von Hameln kennen Sie bestimmt. Lassen Sie sich von ihm verführen, zu sagenhaften Entdeckungen und Feierlichkeiten!

Nachdem in Hameln und Marburg letztes Jahr die Sagen gefeiert wurden, finden dieses Jahr zahlreiche Veranstaltungen rund um die Sagengestalt Frau Holle und ihrem Hausberg, dem Hohen Meißner, statt. Bis Mitte 2018 bieten die Mitglieder und Partner der Deutschen Märchenstraße zahlreiche große und kleine Aktionen, Veranstaltungen und Reiseangebote rund um das „Sagenjubiläum“.

Ab Ende des Jahres präsentiert die GRIMMWELT Kassel eine neue Sonderpräsentation für die ganze Familie rund um die Sagensammlung der Brüder Grimm.

Eine – nach und nach wachsende – Übersicht finden Sie hier, nach Orten sortiert.

Bad Oeynhausen

Bad Sooden-Allendorf

Bodenwerder

Bremen

Hameln

Hessisch Lichtenau

Kassel

Lahntal

Lügde

Marburg

Niedenstein

Schauenburg

Werratal

Witzenhausen