Der kaukasische Kreidekreis

Nach einem Staatsstreich gegen den Großfürsten wird der Gouverneur Abaschwili hingerichtet. Seine Witwe kann entkommen, ihren Sohn Michel lässt sie aber im Palast zurück. Eine Magd nimmt sich ihm an. Da auf den Nachkommen des Gouverneurs ein hohes Kopfgeld ausgesetzt ist, flieht sie und gibt ihn als ihr eigenes Kind aus. Um Michel zu legitimieren, heiratet sie einen totkranken Bauern. Als das Kriegsende eintrifft, erweist sich der Bauer als gesund und die Witwe fordert ihren Sohn zurück.

Termin

08.03.2018

Uhrzeit

20 Uhr

Preise

je nach Sitzplatz 16 € bis 23 €;
Ermäßigungen für Schwerbehinderte, Arbeitslose, Schüler, Studenten und Auszubildende

Tickets erhältlich bei:

Tourist-Information Verden
oder unter www.nordwest-ticket.de

Veranstaltungsort

Stadthalle
Holzmarkt 13-15
27283 Verden (Aller)

Veranstalter

Stadt Verden, Fachbereich Bildung und Kultur
Frau Cordes
Telefon +49 4231 12-345