sagenhaft

„Sagenhaft. 200 Jahre Deutsche Sagen der Brüder Grimm“ lautet das Motto des aktuellen Grimm-Jubiläums an der Deutschen Märchenstraße. Denn 1816 und 1818 haben die Brüder Grimm in zwei Bänden erstmals 585 „Deutsche Sagen“ veröffentlicht.

Die meisten sind längst nicht so bekannt und so poetisch wie manche Märchen der Brüder Grimm, doch spannend sind sie allemal – und häufig laden sie dazu ein, sich vertrauten ebenso wie unbekannte Orten aus neuen Blickwinkeln zu nähern. Kennen Sie den Frau Holle-Teich und die Sagen, die sich darum ranken, oder das Schloss von Hoya mit seinem wundersamen Vermächtnis der Zwerge?
Den Rattenfänger von Hameln kennen Sie bestimmt. Lassen Sie sich von ihm verführen, zu sagenhaften Entdeckungen und Feierlichkeiten!

Nachdem in Hameln, Marburg und rund um den Hausberg der Frau Holle, dem Hohen Meißner, zahlreiche Veranstaltungen gefeiert wurden und auch die GRIMMWELT Kassel uns in einer Sonderpräsentation in die Welt der Sagen entführte, neigt sich das Sagenjubiläum dem Ende entgegen.

Am 1. und 2. September findet in Lügde die sagenhafte Abschlussveranstaltung des Sagenjubiläums statt. Zu diesem Anlass lädt die Osterräderstadt Lügde in den Emmerauenpark. In der historischen Kulisse zwischen Lügder Stadtmauer und dem Ufer der Emmer entsteht ein mystisches Märchendorf voller spannender Überraschungen. Zahlreiche Märchenfiguren haben Ihren Besuch angekündigt. Neben einem märchenhaften Kinderprogramm erwartet Sie auch ein sagenhaftes Show- und Musikprogramm. Weitere Informationen unter www.luegde.de/mythos.

Bad Oeynhausen

Bad Sooden-Allendorf

Bodenwerder

Bremen

Frau-Holle-Land

Hameln

Hessisch Lichtenau

Holzminden

Lahntal

Lügde

Niedenstein

Polle

Schieder-Schwalenberg