Das Dorf und der Tod - Rehme bei Dunkelheit

In 6 days

Short facts

  • Bad Oeynhausen
  • 10.03.2024
  • 19:00 - 21:00
In der Dunkelheit und Stille einer Winternacht klingen Geschichten über Riten, Aberglaube und den Tod noch eindrücklicher und schauriger als am Tage. Und so nimmt Stadtführer Christian Barnbeck seine Gäste in der Finsternis der Winterabende mit auf seine neue Führung „Das Dorf und der Tod - Rehme bei Dunkelheit“.
 
Rehme als eines der ältesten Dörfer Westfalens blickt auf eine lange und prägende Geschichte zurück, die im Mittelpunkt dieser Führung steht. Mit Sturmlaternen als Lichtquelle wird gemeinsam der alte Ortskern von Rehme, das Fährhaus von Ditzen (Rehmer Heimathaus) und der Friedhof auf dem Köppen erkundet. Denn im Gegensatz zur heutigen Zeit, in der der Tod weitestgehend verdrängt wird - bildete er früher den Mittelpunkt von Religion, Riten und Brauchtum und war im Alltag des dörflichen Lebens allgegenwärtig. Und auch der viel beschworene Rehmer Aberglaube war durchzogen von Todesboten und Schauergestalten.
 
Die Führung bietet einen tiefen Einblick in das geistige Milieu der Rehmer Dorfbewohner im 18. und 19. Jahrhundert und stellt zudem bekannte Persönlichkeiten der Orts- und Stadtgeschichte vor.

General information

Price info

Die Führung dauert 1,5 Stunden und kostet 14 Euro pro Person. Treffpunkt ist die Rehmer Kirche. Aufgrund der schaurigen Thematik wird der Rundgang erst für Kinder über 12 Jahren empfohlen.

 


Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.