"500 Jahre Hans Staden" - Brasilianische Folklore auf dem Marktplatz

In 19 Tagen

Auf einen Blick

  • Homberg (Efze)
  • 16.06.2024
  • 16:00

„Brasilianisches Folklore-Programm“ mit „Bloco Baiana“ und „Grupo Jurubeba“: Musik, Tanz, Essen und Getränken

Es gibt Leute, die Hans Staden nicht kennen.

Hans Staden wurde um 1525 in Homberg (Efze) geboren und reiste in Diensten portugiesischer und spanischer Eroberer an die Küste des heutigen Brasilien. Der Reisebericht „Warhaftige Historia“ war das erste in Europa gedruckte Buch über Brasilien. Es ist heute ein wichtiges Werk zur Erforschung der Ureinwohner Brasiliens.

Die Stadt Homberg feiert unter der Regie des Fördervereins Haus der Reformation mit dem Organisationsteam und der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft in Kooperation mit dem Verein für Hessische Geschichte und Landeskunde Homberg und dem Förderkreis Hans Staden das Jubiläum „500 Jahre Hans Staden“. Schirmherr der Veranstaltungsreihe ist Dr. Georg Witschel, ehemaliger Botschafter in Brasilien (2016–2020) und Präsident der Deutsch-Brasilianischen Gesellschaft. Eine Ausstellung, hochkarätige Vorträge zum Thema Hans Staden, handwerkliche Buchdruckkunst, eine Autorenlesung und ein zweitägiges Samba- und Folklore-Fest auf dem Homberger Marktplatz bilden den bunten Strauß an Veranstaltungen, den das Organisationsteam für alle Besucherinnen und Besucher gebunden hat.

Allgemeine Informationen

Anreise

Veranstalter Info:

staden500.de


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.