"fritz winter. documenta-künstler der ersten Stunde"

In 13 Tagen

Auf einen Blick

Die Ausstellung zeigt Winters künstlerischen Weg und seine Verbindungen mit der documenta Stadt Kassel anhand bestimmter Kunstwerke. Dabei stehen die ersten drei documenta Ausstellungen 1955, 1959 und 1964 im Mittelpunkt. Der Künster ist ein zentraler Protagonist der frühen documenta-Geschichte, ein Maler der die Sprache der gegenstandslosen Kunst in Deutschland seit den 1920er-Jahren entscheidend erweitert hat. Er gilt als einer der wichtigsten deutschen Vertreter der abstrakten Malerei.

Termine im Überblick

November 2020
Dezember 2020
Januar 2021
Februar 2021

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

6, erm. 4 EUR, Kinder bis 18 Jahre frei


Was möchten Sie als nächstes tun?