Kultursommer Schloss Schwöbber - Zauberflöte re:told - nicht gesungen, sondern neu erzählt

In 87 Tagen

Auf einen Blick

  • Aerzen
  • 12.08.2022
  • 20:00 - 23:00
Die Zauberflöte ist sicher die bekannteste Oper und ein zeitloses Meisterwerk. Jedes Kind pfeift den Vogelfänger und die Rachearie der Königin mit ihren waghalsigen Koloraturen ist jedem ein Begriff. Die Musik Mozarts gepaart mit Schikaneders märchenhaften Libretto sorgen, damals wie heute, für ein Erlebnis, dem man sich nicht entziehen kann.
Doch, warum zürnt die Königin der Nacht dem weisen Sarastro und warum hat der Pamina in seinen Tempel entführt?
Diese Fragen und noch viele mehr werden wir Ihnen beantworten.
Die Geschichte der Zauberflöte, erzählt und nicht gesungen, begleitet von der genialen Musik Mozarts, jedoch nicht im Gewand eines pompösen Orchesters, sondern schlicht und einfach mit einem Bläserensemble und dem Schauspieler Frederic Böhle.
Wolfgang Amadeus Mozart und Emanuel Schikaneder auf den Punkt gebracht. Eine magische Geschichte, wundervolle Musik. Mehr braucht es nicht!
Weitere Informationen unter www.schlosshotel-muenchhausen.com
Konzert plus ein exquisites 4-Gänge-Menü inklusive der begleitenden Getränke
175 Euro pro Person
Reservierung erforderlich unter Tel. 05154 – 70600
Reine Konzertkarten buchbar über Reservix.
25 – 50 Euro pro Person zzgl. VVK-Gebühren

Allgemeine Informationen

Preisinformationen

Konzert plus ein exquisites 4-Gänge-Menü inklusive der begleitenden Getränke

175 Euro pro Person

Reservierung erforderlich unter Tel. 05154 – 70600

 

Reine Konzertkarten buchbar über Reservix.

25 – 50 Euro pro Person zzgl. VVK-Gebühren

 


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.