© swolf

Denkräume für Kulturgeschichte(n)

Auf einen Blick

  • Hannoversch Münden
  • Für Kinder

Die Denkräume für Kulturgeschichte(n) eine einmalige kleine Erlebniswelt

Die Denkräume für Kulturgeschichte(n) vereinen „Dr. Wolfs Wunderkammer“, das Museumskabinett für Geschichte(n), Kunst & Kuriosesund das Mythenatelier „Forgotten Creatures“ zu einer einmaligen kleinen Erlebniswelt.

Die „Denkräume für Kulturgeschichte(n)“ eröffnen ihren Besuchern einen einzigartigen Erlebnisraum.Hier verbinden sich wissenschaftliche Themen mit Popkultur und Geschichte(n) aller Art zu einer Mischung aus Museum und Gesamtkunstwerk. Basierend auf dem ästhetischen Konzept historischer Kunst-und Wunderkammern soll hier Neugier als „kultureller Türöffner“ genutzt werden. Im Dialog mit dem Außergewöhnlichen, dem (fast) Vergessenen und Wunderbaren sollen Begeisterung und Kreativität angeregt werden. Aus vergangenem Wissen und an alten Objekten entstehen neue Ideen. Die von Daniel R. und Sarah Wolf für „Dr. Wolfs Wunderkammer“ zusammengetragenen und ‚wiederbelebten‘ Artefakte stammen aus unzähligen Themengebieten und sollen dazu einladen, die Welt in der wir leben noch einmal ganz neu zu entdecken.Was ist Fakt und was Fiktion? Was Märchen und was reale Geschichten aus vergangenen Tagen?

Die ausgestellten Objekte selbst tragen - als ehemalige Teile privater Haushalte oder (wissenschaftlicher) Sammlungen bzw. Kunst- und Fundstücke - bereits Geschichte(n) in sich. Sie werden durch die Einbindung in ein sich ständig erweiterndes und sich veränderndes Ausstellungssystem für neue Assoziationen und Gedankenspiele genauso geöffnet, wie sie ihre eigenen Geschichten erfahrbar machen. Diese sind zwar immer realitätsbasiert, wagen aber auch Ausflüge ins Fantastische. Ergänzt werden die Exponate der Wunderkammer mit märchenhaften Wesen, die Schöpfer Florian Schäfer unter dem Label „Forgotten Creatures“ zu neuem Leben erweckt. Bei dieser Begegnung gehendie Besucher unterschiedlichsten Mythen rund um Natur- und Hausgeistern auf die Spur. Basilisk, Waldschrat, Wichtel und Kornmuhme – ihre Namen sind zahlreich und doch nur noch wenigen Menschen bekannt. In seinem Atelier hat es sich Florian Schäfer zur Aufgabe gemacht, Sagengestaltender „niederen Mythologie“ in der heutigen Zeit erlebbar zu machen.

Betreiber: Zeitsprünge Breitscheid e.V.

Radbrunnenstraße 17

34346 Hannoversch Münden

Deutschland


Tel.: 01590 830 63 66

Mobil: 0176 948 75 696

E-Mail:

Webseite: www.dr-wolfs-wunderkammer.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
WochentagUhrzeit
Donnerstag
12:00 bis 18:00
Museum und Shop haben immer donnerstags von 12-18 Uhr geöffnet.
Zusätzliche Öffnungszeiten werden online bekannt gegeben oder können jederzeit gerne erfragt werden.
Wir öffnen zusätzlich an offiziellen verkaufsoffenen Sonntagen sowie
GERNE AUF ANFRAGE!
Das Museum kann nur im Rahmen von Führungen besucht werden (1-5 Personen).
Reguläre Führungen sind auch spontan möglich, Sonderführungen nur mit vorheriger Buchung.
Unser gesamtes Angebot sowie die Möglichkeit Buchungen anzufragen finden Sie hier:
www.dr-wolfs-wunderkammer.de/führungen-buchen
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Preisinformationen

Unsere "Schnupper"-Führungen (15-20 min.) beginnen bei 5€ p.P.

Weitere Angebote und Preise finden Sie auf:

www-dr-wolfs-wunderkammer.de/führungen-buchen

 

Anreise

Sie finden uns im Herzen Hann. Mündens, fußläufig zu Marktplatz und Weserstein. Sie erreichen uns in wenigen Gehminuten vom Bahnhof Hann. Münden sowie den umliegenden Parkplätzen. Die Bushaltestelle Rotunde liegt direkt hinter dem Haus.

Detaillierte Informationen zur Anreise entnehmen Sie bitte unserer Webseite.

Vor Ort keine Parkplätze, in der unmittelbaren Nähe reichlich öffentliche Parkplätze

Weitere Infos

Sprechen Sie uns gerne jederzeit persönlich, telefonisch oder online an, um einen individuell auf Ihre Wünsche zugeschnittenen Besuch zu vereinbaren.

Wir bemühen uns nach Möglichkeit alle Buchungsanfragen zu Wunschterminen zu erfüllen.

Auch Anfragen für größere Gruppen können bearbeitet werden.

Das Museum verfügt zudem über einen kleinen Kunst- & Kuriositäten-Shop.

www.forgottencreatures.de


Was möchten Sie als nächstes tun?