Museum im Kloster in Frankenberg (Eder)

Short facts

  • Frankenberg (Eder)

Wegen Umbauarbeiten und Neukonzeption ist das Museum derzeit geschlossen. Die Wiedereröffnung erfolgt voraussichtlich im Herbst/Winter 2024.

Das Museum im Kloster Frankenberg befindet sich im Nordflügel des im Zuge der Reformation aufgehobenen Zisterzienserinnenklosters St. Georgenberg. Nach einer umfassenden Neukonzeption finden Sie im ehemaligen Kreuzgang sowie Refektorium und Dormitorium eine Ausstellung zu Stadt und Kreis Frankenberg. Sie führt von der großen Blütezeit im Humanismus bis in die Kreisstadtzeit des 19. und 20. Jahrhunderts. Lernen Sie Menschen und ihre Zeiten kennen!

In Frankenberg und der Region arbeitete der um 1500 geborene Philipp Soldan als Steinbildhauer, Holzschnitzer, Formschneider, Maler und Baumeister. Er hinterließ etliche Werke, die bis heute durch ihre künstlerische Ausstrahlung faszinieren. Wie für Tyle von Frankenberg, der eine Generation vor ihm in der Stadt wirkte, wurde die Liebfrauenkirche zeitweiliges Zentrum auch seines Schaffens in der Zeit von Humanismus und Reformation. Das Museum bewahrt etliche Werke beider Künstler, die an eine frühe Blütezeit der Stadt erinnern.

Die Abteilung Stadteinsichten und Kreisausblicke zeigt aus der vielfältigen Sammlung des Museums interessante, ungewöhnliche und auch seltene Exponate zu unterschiedlichen Themen des 19. und 20. Jahrhunderts.

Eintritt:
Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht

Bei Fragen während der Zeit der Umbauphase haben Sie folgenden Kontakt:
E-Mail: kultur@lkwafkb.de

Frau Dr. Birgit Kümmel
Telefon: 0151 - 20 55 15 97
Frau Ruth Piro-Klein
Telefon: 06451 - 22 879

Bahnhofstraße 10

35066 Frankenberg (Eder)

Deutschland


E-mail:

General information

Openings
Mi, Sa, So 14:00 - 17:00 Pandemiebedingt geschlossen

Next steps

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.