Hauptroute 02 - Etappe Steinau-Alsfeld

Short facts

  • start: Steinau an der Straße, Marktplatz
  • destination: Alsfeld, Marktplatz
  • difficult
  • 73,16 km
  • 5 hours 17 minutes
  • 712 m
  • 493 m
  • 175 m
  • 60 / 100
  • Download GPX

best season

Hauptroute - Steinau an der Straße - Alsfeld ((72 Km)

Erster Abschnitt bis Freiensteinau stark ansteigend und geschottert, nicht ausgeschildert, für sportliche Radler oder mit Pedelecs, danach besser;
Alternative Straße L 3178 von Steinau nach Freiensteinau bis Grebenhain, allerdings Autoverkehr

 
Schwierigkeitsgrad:     anspruchsvoll
Wegequalität:             ★★☆☆
Beschilderung:            ★★☆☆

Von Steinau aus geht es mit den Rädern hoch in die Region Vogelsberg. Zunächst führt die Route über befahrene Straßen, dann über Waldwege, die teils geschottert sind, und zwar immer bergauf. Vor Ulmbach verläuft sie dann über Wirtschaftswege und Landstraßen entlang dem Steinautal bis Freiensteinau, wo die Radroute als „Seentour“ ausgeschildert ist und zum Vulkanradweg führt. Auf dem Vulkanradweg -eine ehemalige Bahnstrecke- radelt es sich dann ganz wunderbar auf glattem Asphalt immer bergab nach Lauterbach. In der Nähe von Grebenhain weist ein Schild auf die Teufelsmühle hin, die man in der Nähe von außen besichtigen kann. Es handelt sich bei der Mühle um einen prachtvollen Fachwerksbau. Weiter dem Vulkanradweg folgend, hat man einen herrlichen Blick auf Herbstein. Ein Abstecher zum Ortskern lohnt sich, da es am Markt ein interessantes Fachwerk-Rathaus zu besichtigen gibt. Auch kann man noch über Reste der mittelalterlichen Stadtmauer spazieren.
 Hinter Herbstein zeigt sich das Schloss Eisenbach. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis Lauterbach, einem netten Fachwerkstädtchen.
Von Lauterbach wechselt man vom Vulkanradweg auf den Hessischen Radfernweg R 2, der gut ausgebaut den Radler hügelig durchs schöne Schwalmtal nach Alsfeld begleitet. In dieser Gegend trifft man auf Rotkäppchen und den bösen Wolf. Die prächtige Kulisse der Alsfelder Altstadt glänzt vor allem mit dem mittelalterlichen Rathaus am Markt, eingerahmt von dem historischen Weinhaus, dem Bückingshaus und dem Strumpfhaus. Der Turm der Walpurgiskirche überragt das Rathaus und bildet einen standesgemäßen Hintergrund. Vom Markt gehen sechs Gassen in alle Richtungen ab, allesamt gesäumt von gut erhaltenen charaktervollen Fachwerkhäusern.
Im Alsfelder Märchenhaus findet sich eine Ausstellung zu den Grimmschen Märchen. Ferner gibt es eine große Puppensammlung und bzw. Puppenstuben-Sammlung zu sehen

**********************************************

Dienstleistung und Service vor Ort:

Herbstein
:
Ladestation für E-Bikes: VulkanTherme Herbstein
ÖPNV: Vogelsberger Vulkan-Express - Von Mai bis Oktober verkehren sechs Buslinien jeweils Samstag, Sonntag und Feiertag zum Hoherodskopf, zum Vulkanradweg und zu vielen anderen Ausflugszielen der Region. Für Radfahrer führen die Busse Anhänger mit, in denen die Räder kostenlos transportiert werden. Drei der sechs Buslinien verkehren entlang des Vulkanradweges, eine entlang des Südbahnradweges.



Auto-Route der Deutschen Märchenstraße
Diese Tour

General information

informations
  • Cultural Interesting
  • Stop at an Inn

Weather

Next steps
Download GPX

It appears that you are using Microsoft Internet Explorer as your web browser to access our site.

For practical and security reasons, we recommend that you use a current web browser such as Firefox, Chrome, Safari, Opera, or Edge. Internet Explorer does not always display the complete content of our website and does not offer all the necessary functions.