© Deutsche Märchenstraße

Bartenwetzerbrücke

Auf einen Blick

  • Melsungen

Die historische Bartenwetzer-Brücke zählt zu den schönsten Brückenbauten Hessens.

Melsungen verdankt seine Entstehung der günstigen Verkehrslage an der Fulda und bedeutenden Handelsstraßen im frühen Mittelalter. Die steinerne Bartenwetzerbrücke, die vor über 400 Jahren (1595-96) erbaut wurde, und ihre Vorgänger zählen zu den ältesten und wichtigsten Verkehrsverbindungen. Die Bartenwetzer-Brücke gilt als einer der schönsten Brückenbauten Hessens. Die massiven Pfeiler sind flußaufwärts mit starken Wellen- bzw. Eisbrechern versehen. Trotzdem wurde sie mehrmals in ihrer Geschichte bei starkem Hochwasser oder Eisgang beschädigt. Am Ende des Zweiten Weltkrieges wurden zwei Brückenbögen gesprengt, erst im Jahr 1956 waren diese Schäden wieder vollständig beseitigt. Aber nun zu einer wichtigen Frage. Wie kommt die Bartenwetzer-Brücke zu ihrem Namen? Den Lebensunterhalt verdienten sich in der Vergangenheit viele Melsunger als Waldarbeiter. Bevor sie in den Stadtwald zogen, trafen sie sich jeden Morgen auf der alten Steinbrücke und wetzten (schärften) im Sandstein ihre Barten (Äxte). Die dadurch entstandenen Schleifmulden sind noch heute deutlich zu erkennen. Zwei Bartenwetzer-Staturen auf d

Kultur- & Tourist-Info Melsunger Land e.V.

Bartenwetzerbrücke

34212 Melsungen

Deutschland


Tel.: +49 5661 / 708 200

E-Mail:

Webseite: www.melsunger-land.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Frei zugänglich
Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
Preisinformationen

Die Brücke ist frei und kostenlos zugänglich

 

Anreise

Mit der RT5 von Kassel aus bis Haltestelle Bartenwetzerbrücke oder mit der R5 von Kassel oder Fulda bis Haltestelle Bahnhof. Vom Bahnhof ist die Bartenwetzerbrücke in 5 Minuten zu Fuß erreichbar.


Was möchten Sie als nächstes tun?