© Paavo Blafield

Schloss Bückeburg

Auf einen Blick

  • Bückeburg

Renaissanceschloss mit historischen Sälen und Räumen aus vier Jahrhunderten.

Schloß Bückeburg ist seit über 700 Jahren im Familienbesitz der Grafen von Holstein-Schaumburg und späteren Fürsten zu Schaumburg-Lippe.

Beeindruckend ist der Große Festsaal mit seinen rosafarbenen prunkvollen Verzierungen; die überreich geschmückte Schlosskapelle und der Goldene Saal enthalten Meisterwerke der Schnitzkunst.

Am Stadtzentrum von Bückeburg gelegen, ist das Schloss ein attraktiver Anziehungspunkt weit über die Region hinaus. Es ist umgeben von weitläufigen Garten- und Parkanlagen in einer Größenordnung von mehr als 80 Hektar.

Ein eigener Park umgibt das größte private Mausoleum der Welt. Hier beeindruckt die Farbenpracht der Mosaike und eine strahlende vergoldete Kuppel. Der Weg durch den Schlosspark führt am Ausflugsziel „Parkcafe“ vorbei.

Ein wichtiger Bestandteil der Schlossanlagen ist die Fürstliche Hofreitschule. Die 400 Jahre alten Stallungen sind Unterkunft für noble Hengste barocker Rassen; die Besucher erleben in der historischen Reithalle erstklassige Reitkunst verschiedener Epochen.

Bei den Veranstaltungen Weihnachtszauber und Landpartie verwandeln exklusive Aussteller Park und Schloss in ein besonders stimmungsvolles Ambiente.

Konzerte, Ausstellungen und Tagungen runden den Veranstaltungskalender des Schlosses ab, auch können viele Räume für private Anlässe wie Feiern oder Tagungen gemietet werden.

Trauungen sind im stimmungsvollen Ambiente des barocken Musiksaales möglich, auch kann die einmalige Schlosskapelle von Brautpaaren aller christlichen Konfessionen für kirchliche Trauungen genutzt werden. Das Cafe/Restaurant „Alte Schlossküche“ und ein großer Museumsladen laden zum Speisen und Schauen ein.

Das Schloss kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, im Eintrittspreis ist die individuelle Besichtigung der Fürstliche Hofreitschule schon enthalten.

1.April – 30. September täglich 09:30 – 18:00 Uhr, Führungen von 11:00 – 17:00 Uhr

Außerhalb der Saison Führungen von 12:00 – 15:00 Uhr, Sa. So. 11:00 – 16:00 Uhr. Gruppen werden nach Anmeldung auch zu individuellen Terminen geführt.

Führungen:

Wir bieten eine breite Palette unterschiedlicher Führungen an: Unsere Standardführung dauert 50 Minuten und zeigt alle Prunkräume.

Spezialführungen: „Hinter den Kulissen, Geheimnisse des Mausoleums, Die gewaltigen Drei“ u.a. werden zu festen Terminen, oder für Gruppen ab 15 Personen auch individuell angeboten. Diese Führungen dauern bis zu 2 Stunden.

Unser Cafe/Restaurant „Alte Schlossküche“ ist zu den Öffnungszeiten des Schlossbetriebes für unsere Besucher geöffnet.

Täglich 09:30 – 18:00 Uhr

05722 901 9941
info@alte-schlosskueche.de

Wichtige Veranstaltungen:

Landpartie: Immer ab Fronleichnam - 4 Tage.
Weihnachtszauber: Immer ab Donnerstag vor dem 1. Advent – 11 Tage

Fürstliche Schlossverwaltung

Schloßplatz 1

31675 Bückeburg

Deutschland


Tel.: +49 5722 / 9558

Fax: +49 5722 / 909184

E-Mail:

Webseite: www.schloss-bueckeburg.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Bis auf den 24.-26. 12 und 31.12./01.01. jeden Jahres, ist Schloss Bückeburg ganzjährig geöffnet.
Ab 2. Januar bis ca. Mitte März haben wir zusätzlich noch montags geschlossen.
Das Schloss kann nur im Rahmen einer Führung besichtigt werden, im Eintrittspreis ist die individuelle Besichtigung der Fürstliche Hofreitschule schon enthalten.

Was möchten Sie als nächstes tun?