Burgen & Schlösser

Ohne Schlösser, Burgen und auch Klöster wäre die Welt der Märchen und Sagen unvollständig – und die Deutsche Märchenstraße auch.

Von Schloss Philippsruhe in Hanau über die Ruine Wallenstein bei Knüllwald und die Burg Plesse bei Bovenden bis zum Grafenschloss Hoya tragen unterschiedlichste Burgen und Schlösser zum besonderen Erlebnis einer Reise entlang der Deutschen Märchenstraße bei. Besonders viele beeindruckende Ruinen und herrschaftliche Gemäuer aus – scheinbar – längst vergangenen Zeiten finden sich im mittleren Bereich der Route, zwischen Alsfeld und Bad Karlshafen, in der GrimmHeimat NordHessen.

Sieben Schlösser im Weserbergland: Die Schlösser Bevern, Bückeburg, Corvey, Fürstenberg, Hämelschenburg, Pyrmont und das Schlosshotel Münchhausen: Sieben kulturhistorische Juwele rund um die Rattenfängerstadt Hameln präsentieren Portale, Bibliotheken, Säle und Parks, eröffnen Einblicke in Geschichte und Geschichten höfischen Lebens. Und sie laden ein zu kulturellen und kulinarischen Erlebnissen in unvergleichlichem, mitunter märchenhaftem Ambiente.