Märchenhafte Ausflugsziele

Es muss nicht gleich eine siebenjährige MärchenHeldenreise sein; die Deutsche Märchenstraße lässt sich auch im Rahmen großer und kleiner Ausflüge erfahren.

Wie wäre es zum Beispiel, im Laufe eines Winters die Grimm-Museen in Hanau, Steinau und Kassel zu besuchen, um mehr über Leben und Wirken der berühmten Brüder zu erfahren? Im Jahr darauf könnten die Märchenhäuser und -museen von Alsfeld über Neukirchen und Hessisch Lichtenau bis Bad Oeynhausen Ziel märchenhafter Familienausflüge sein. In den schöneren Jahreszeiten bietet es sich an, hier und da auf Themen- oder Laternenpfaden bekannten und weniger bekannten Geschichten nachzugehen. Oder Sie packen Rotkäppchens Korb – alternativ einen Picknick-Rucksack, wählen eine der zahlreichen Burgen, MärchenBrunnen oder Denkmale als Ziel und brechen zu einer sagenhaften Wanderung auf. Der nächste Ausflug könnte dann in einen Erlebnispark führen, zum Beispiel in Steinau oder Verden – auch als Lohn für das engagierte Mitwandern der Kinder.

Mein sagenhafter Platz ist die Kamineiche im Urwald Naturpark Reinhardswald.

Ritter Dietrich vom Reinhardswald