© Marco Lenarduzzi

Frau-Holle-Teich

Auf einen Blick

  • Meißner
  • Für Kinder

Der Sage nach steht am Grund des unendlich tiefen Teichs das silberne Schloss von Frau Holle.

Das Wasser des Frau-Holle-Teichs füllt eine Senke am Rand des Hohen Meißners. Wo heute der Frau-Holle-Teich zu finden ist, haben Feinanteile (Tone) den Untergrund abgedichtet. Das Wasser staut sich auf der Tonschicht. Eine Vielzahl von Sagen ranken sich um diesen Teich, eine davon haben die Brüder Grimm in den "Deutschen Sagen" veröffentlicht. Seit 2004 steht die große Holzfigur des Künstlers Viktor Donhauser am Teich, die die weniger bekannte Sagenfigur Frau Holle markiert.

Geo-Naturpark Frau-Holle-Land Geschäftsstelle

Frau Holle Teich

37290 Meißner

Deutschland


Tel.: +49 5651 / 992330

Fax: +49 5651/ 992339

E-Mail:

Webseite: www.naturparkfrauholle.land/frau-holle/sagen-mythen/sagenorte-der-frau-holle/frau-holle-teich

Allgemeine Informationen

Eignung
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • für Kinder (jedes Alter)
Anreise

Zwischen Schwalbenthal und Großalmerode-Weißenbach

Landestraße 3242

Bitte beachten Sie, dass die Zufahrt derzeit nur aus Richtung Berkatal und Großalmerode

Abstecher vom Premiumwanderweg P1 Hoher Meißner. Der Teich ist bei Google und in der Geo-Naturpark-App hinterlegt. Bitte nutzen Sie die Möglichkeit der Navigation.


Was möchten Sie als nächstes tun?