© WFB/Jonas Ginter

Schnoorviertel

Auf einen Blick

  • Bremen

Gemütliche Atmosphäre im ältesten Stadtteil Bremens

Heute ist der Schnoor vor allem aus Sicht des Tourismus ein blühender Teil der Stadt Bremen. Das Viertel ist an sich schon eine Sehenswürdigkeit, aber wer ein gemütliches Café oder Kunsthandwerk sucht, ist hier ebenfalls goldrichtig. Darüber hinaus beherbergt der Schnoor auch ein Museum, das "Bremer Geschichtenhaus", ein uriges kleines "Hochzeitshaus" für frisch Verheiratete - und ein kleines Theater, das "Packhaustheater".

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Das Schnoorviertel ist immer zugänglich.
Im Schnoor haben Kunstläden, Galerien und Souvenirläden auch sonntags zwischen 11 und 16 Uhr (1.4.-31.12.) für euch geöffnet.
Weitere Infos

Wie Perlen an einer Schnur reihen sich im Schnoor die alten Häuser aneinander – daher der Name des pittoresken Quartiers. Nirgendwo sonst in Bremen findet ihr auf wenigen Metern so viele Gastronomen, Kunstgewerbegeschäfte und Souvenirläden wie in diesem ältesten Viertel der Stadt.


Was möchten Sie als nächstes tun?