Zwischen alten Märchen und neuer Mobilität

Jahreshauptversammlung der Deutschen Märchenstraße

Mehr als sechzig Städte, Gemeinden und Landkreise bilden gemeinsam die Deutsche Märchenstraße, als Verein und als Ferienstraße. Bereits seit 1975 wird erfolgreich in aller Welt dafür geworben, von Hanau bis Bremen, den Spuren der Brüder Grimm zu folgen, deutsche Geschichte und Geschichten zu entdecken.

Baunatal ist eine wichtige Station auf dieser Route. Denn hier, auf der „Knallhütte“, wurde Dorothea Viehmann geboren, die den Brüdern Jacob und Wilhelm Grimm eine besonders wichtige Märchenbeiträgerin war.
Seit gut zwei Jahren nimmt Baunatal noch eine weitere besondere Rolle an der Deutschen Märchenstraße ein: Hier, auf dem Gelände des GenoHotels, ist eines der neun Ladesysteme für Elektroautos in Betrieb, die im Rahmen eines von der Landesregierung geförderten Projektes am hessischen Teil der Deutschen Märchenstraße installiert worden sind.
„Wir freuen uns sehr, dass wir in diesem Jahr Gastgeber der Mitgliederversammlung des Vereins Deutsche Märchenstraße sein können!“ betont Bürgermeisterin Silke Engler. „Denn wir engagieren uns schon länger im Bereich Elektromobilität und können den Kolleginnen und Kollegen an der Deutschen Märchenstraße so sicher einige Impulse geben, um das Thema auch touristisch gemeinsam weiter zu entwickeln.“
Der Vereinsvorsitzende, Landrat Uwe Schmidt, bekräftigt diese Einschätzung und ergänzt: „Besonders sympathisch finde ich, dass die Gastgeberin im Rahmen des zweitägigen Gesamtprogramms unter dem Titel „Baunatal bewegt“ mühelos den Bogen von alten Märchen zu neuer Mobilität gespannt hat. Die Frage nach der besten Verbindung von Geschichte und Geschichten zu modernen Medien und zukunftsfähigen Reiseformen zieht sich wie eine roter Faden auch durch die Konzepte und Projekte, die die Mitgliederversammlung erörtert hat.“

Neben einigen Formalitäten und ausführlichen Berichten der Geschäftsstelle hat sich die Mitgliederversammlung mit dem Marketingplan 2020 – 2025 befasst und diesen beschlossen.
Außerdem wurde der Vorstand durch turnusgemäße Wahl im Amt bestätigt. Bei der Wahl des Marketingausschusses sind ebenfalls die bisherigen Mitglieder bestätigt worden; für den ausscheidenden Reckhard Pfeil, Bad Wildungen, kommt Matthias Biroth, Hann. Münden, neu in das Gremium.
Im Rahmen der Ansprache des Vorsitzenden wurden für besonderes Engagement beispielhaft gewürdigt: Erika Knauf alias Dorothea Viehmann, der Märchenpark Mackenrode, vertreten durch Bürgermeister Helmut Bode sowie Dr. Bernhard Lauer, Geschäftsführer und Museumsleiter der Brüder Grimm-Gesellschaft.

Weitere Informationen und Prospekte zur Deutschen Märchenstraße sind auch zu beziehen über www.deutsche-maerchenstrasse.de sowie über die Geschäftsstelle: Deutschen Märchenstraße e. V., Kurfürstenstr. 9, 34117 Kassel, Tel. 05 61/ 92 04 79 10, Fax 05 61/92 04 79 30.

Pressekontakt:

Deutsche Märchenstraße e. V.
Kurfürstenstr. 9
34117 Kassel

Tel:         +49-(0)5 61/92 04 79 10
Fax:         +49-(0)5 61/92 04 79 30

E-Mail:     info@deutsche-maerchenstrasse.de
Internet:     http://www.deutsche-maerchenstrasse.de

Foto 1: MV-E-Mobil.jpg

Geschäftsführer Dirk Wuschko, Stadtmarketing Baunatal;
Bürgermeisterin Silke Engler, Stadt Baunatal,
Dorothea Viehmann alias Erika Knauf;
Geschäftsführer Benjamin Schäfer, Deutsche Märchenstraße e. V.

Foto 2: MV_Vorstand-DMS.jpg

Stellv. Vors.: Bürgermeister Markus Mannsbarth,
Vors.: Landrat Uwe Schmidt,
Beisitzer: Martin Hoppe & Harald Wanger

Foto 3: MV_Marketingaussschuss-DMS.jpg

Eckart Pfeil, Claudia Dorn, Claudia Krabbes, Rüdiger Eckart, Hubert Henselmann, Heidi Hofmann, Wilfried Eckart, Matthias Biroth