Süntel-Weser-Tour

Auf einen Blick

  • Start: Hameln Jugendherberge

Beste Jahreszeit

Wie in einem Brennglas zeigt die Radtour über die Sünteldörfer von Hameln Richtung Hessisch Oldendorf all das, was den besonderen Reiz des Weserberglandes ausmacht

Die Radtour "Süntel-Weser-Tour" beginnt in der Rattenfängerstadt Hameln an der Jugendherberge und führt auf dem Radfernwanderweg Weser stromabwärts in Richtung Fischbeck. Am Ortsausgang von Wehrbergen verlässt die Radtour "Süntel-Weser-Tour" den Weserradweg und führt auf einem Wirtschaftsweg entlang der Hauptstraße direkt nach Fischbeck. Diesseits der Bahn radelt man vorbei an den Sportanlagen, Gut Stau und Weibeck in Richtung Hessisch Oldendorf. Über den Steinbrinksweg wird Hessisch Oldendorf erreicht. Hier besteht die Möglichkeit, sich in der historischen Altstadt zu stärken.

Über die »Lange Straße«, Hessisch Oldendorfs Haupteinkaufsmeile, führt die Radtour vorbei am solarbeheizten »Baxmann-Bad« in Richtung Barksen. Der Radweg verläuft nun durch den Südhang des Süntels, eine alte Kulturlandschaft, die sich durch vielfältige kleinteilige Nutzungen, naturnahe Tallandschaften und historische Dorfbilder auszeichnet.

Wem die Radtour über die Berge zu strapaziös ist, kann hier beim Ehrenmal von Bensen rechts in Richtung Höfingen abkürzen und dann über Fischbeck zum Ausgangspunkt der Rundfahrt zurückkehren. Die eigentliche Tour führt entlang des naturnahen Haddessener Baches über Haddessen nach Pötzen, wo unterwegs eine Erfrischung im Süntelbad wartet. Von dort aus muss die Landesstraße (Achtung, kein Radweg!) über die Pötzer Landwehr vorbei an Welliehausen zur Weiterfahrt nach Unsen genutzt werden.

Verlauf: Hameln Jugendherberge - Fischbeck - Gut Stau - Weibeck - Hessisch Oldendorf - historischen Altstadt -  Baxmann-Bad - Barksen - Zersen - Pappmühle - Bensen - Haddessen - Süntelbad - Pötzen - Unsen - Holtensen - Hameln




Allgemeine Informationen

Informationen
  • Rundweg

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.