L(i)ebenswertes Morschen

Die Gemeinde Morschen ist eine nordhessische Gemeinde im Schwalm-Eder-Kreis mit insgesamt 7 Ortsteilen. Geprägt wird diese Mittelgebirgslandschaft durch das wunderschöne und weit geformte Fuldatal mit satten Wiesen, märchenhaften Wäldern und großzügigen Auenlandschaften.


Morschen für Märchenfreunde
Altmorschen ist der älteste und auch der größte Ort der Gemeinde. Inmitten des Ortsteils liegt, aus einem Dornröschenschlaf zu neuem Glanz erweckt, das Kloster Haydau. Eindrucksvoll ruht das Zisterzienserinnen Kloster Haydau bereits seit dem 13. Jahrhundert in der Gemeinde und ist heute eines der bekanntesten und der schönsten Ausflugsziele des Schwalm-Eder-Kreises. Neumorschen ist der zweitgrößte Ortsteil mit knapp 700 Einwohnern. Die historisch bedeutsame Marktstraße hat eine wunderbare Straßenführung mit teilweise offen verlaufender Wasserrinne und fügt sich harmonisch in die vorhandene Bebauung der sehr gut erhaltenen Fachwerkhäuser ein.
Das Heimatmuseum im Ortsteil Wichte mit seinem liebevoll gestalteten historischen Dorfplatz weckt einen Hauch von Nostalgie und präsentiert unzählige Exponate aus der landschaftlich geprägten Vergangenheit. In dem Ortsteil Konnefeld stößt man auf einen alten Gipssee, dessen Flora und Fauna nicht artenreicher sein könnte. Von hier hat man einen traumhaften Blick auf das reizvolle Fuldatal. Das Örtchen Heina liegt sagenumwoben auf einer exponierten Anhöhe, umrahmt von Buchenwäldern. Das nordhessische Mittelgebirge zeigt sich hier von seiner schönsten Seite. Direkt am Fuldaufer liegt der kleine verträumte Ort Binsförth. Das ehemalige herrschaftliche Hofgut von Binsförth aus dem 16. Jahrhundert ist heute noch sehr gut erhalten und fügt sich zusammen mit der Dorfkirche malerisch in das Gesamtbild des Dorfes ein.

Morschen für Urlauber und Ausflügler
Ein besonderes Ambiente, das Tradition und Innovation, Natur und Kultur, Bodenbeständigkeit und Weltoffenheit miteinander verbindet.
Bei einem Spaziergang durch die bezaubernden Dörfer Morschens mit historischen Fachwerkhäusern werden Erinnerungen wach, an längst vergangene Zeiten. Die liebevoll gestalteten Dorfplätze und Gässchen in den einzelnen Ortschaften runden hierzu das Bild ab. Die vergangene Ausstrahlung kann man auch noch innerhalb der alten Häuser erleben.

Heute ist das sanierte Kloster auf dem besten Wege erneut kultureller und sozialer Mittelpunkt zu werden. Konzerte und andere Kulturveranstaltungen, Tagungen und Seminare, sowie eine Reihe von privater Veranstaltungen sind im neuen Kloster Haydau zu Hause. Kultur und Kommunikation haben nicht nur im Kloster- und Schloss Haydau ihren Platz gefunden. Auch die Orangerie, das Marstallgebäude, sowie der Klosterinnenhof  und Klostergarten sind vielgestaltige Wirkungsräume.
Lassen Sie sich bei uns märchenhaft verzaubern!

In Morschen suchen, finden, entdecken

Veranstaltungen & Führungen

Gerne empfehlen wir den Besuch der hier gezeigten Veranstaltungen.
Bei Fragen oder Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.

Geschichtssplitter

Das mittelalterliche Kloster Haydau ist das in seinem Bestand am besten erhaltene zisterzienserinnenkloster Hessens.
Das Kloster Haydau behielt seinen Charakter seit dem 13. Jahrhundert bei, auch wenn sich die Gestaltung über viele Epochen wandelte und heute frühgotische, gotische, sowie Renaissance- und Barockelemente aufweist.

Anreise planen

Ich reise 
von