© Deutsche Märchenstraße

Museum Brüder Grimm-Haus Steinau

Auf einen Blick

  • Steinau an der Straße
  • Für Kinder

Museum zum Leben, zum Werk und zur Wirkung der Brüder Grimm.

Jacob und Wilhelm Grimm waren sechs bzw. fünf Jahre alt, als sie 1791 mit ihren Eltern und Geschwistern  nach Steinau ins Amtshaus (1562) zogen. Der Vater Philipp Wilhelm Grimm, selbst 1751 in Steinau geboren, war hierher versetzt worden und bekleidete nun die Stelle des landgräflichen Amtmanns. Das ehemalige Amtshaus ist ein prächtiger Fachwerkbau, eingebettet in eine malerische Hofanlage.
Seit 1998 ist in ihrem einstigen Wohnhaus das Museum Brüder Grimm-Haus eingerichtet.  Mit modernen und interaktiven Mitteln wird hier das Leben der Familie Grimm im Kinzigtal sowie das wissenschaftliche Wirken und die Märchen von Jacob und Wilhelm Grimm ansprechend präsentiert. Eine eigene Abteilung ist dem künstlerische Schaffen ihres jüngsten Bruders und bekannten Malers Ludwig Emil Grimm gewidmet. In den Selbstbiografien der Grimms lässt sich nachlesen, wie sehr die Brüder Grimm ihre schöne Kindheit und Jugend in Steinau in guter Erinnerung behalten haben.

Magistrat der Stadt Steinau an der Straße

Brüder-Grimm-Straße 80

36396 Steinau an der Straße

Deutschland


Tel.: +49 6663 / 7605

E-Mail:

Webseite: www.brueder-grimm-haus.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Täglich 10:00 bis 17:00 Uhr
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Familien
  • für Individualgäste
  • für Kinder (3-6 Jahre)
  • für Kinder (6-10 Jahre)
  • für Kinder (ab 10 Jahre)
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
Anreise

Über die BAB 66, Ausfahrt Steinau oder Ausfahrt Schlüchtern Süd

 

Mit dem Regionalzug, der stündlich zwischen Frankfurt und Fulda verkehrt. Haltestelle: Bahnhof Steinau an der Straße


Was möchten Sie als nächstes tun?