Höxter im Weserbergland

Historische Fachwerkhäuser bewundern, eine ruhige Flusslandschaft entdecken, in einer lebendigen Kleinstadt entspannen und die freie Zeit genießen. In Höxter befinden sich einige der bedeutendsten Gebäude der Weserrenaissance. Die mit Fächerrosetten und Schnitzereien verzierten Bürgerhäuser und Adelshöfe zeugen in ihren immer unterschiedlichen Ausführungen vom Ideenreichtum und handwerklichem Geschick vergangener Zeiten.

Höxter für Märchenfreunde

Von der besonderen Lage der Stadt wussten auch schon die Brüder Grimm. Sie pflegten nicht nur enge Freundschaften in der Stadt sondern sammelten hier auch einige ihrer Märchen und Sagen. Ein Brunnen mit bronzenen Figuren von Hänsel und Gretel findet sich denn auch direkt in der Fußgängerzone. Jedes Jahr im Oktober lädt die Stadt zum Märchensonntag ein. Zahlreiche Märchenerzähler, Puppenspieler und echte Märchenfiguren verwandeln die historische Innenstadt in eine wahrhaftige Märchenbühne. Eine Atmosphäre die nicht nur Kinder genießen und bestaunen sollten.

Die Märchengesellschaft im Heimat- und Verkehrsverein bietet jährlich ein vielfältiges Kulturprogramm für Kinder und Erwachsene. Angefangen von einer Märchenwanderung über Märchendinner bis hin zu Lesungen und Vorträgen von bekannten Referenten und Referentinnen. Gäste sind selbstverständlich immer willkommen.

Höxter für Urlauber und Ausflügler

Kurze Wege in die Region machen Höxter zum optimalen Ausgangspunkt für eine Reise auf der Deutschen Märchenstraße. Mit dem Rad auf dem Weser-Radweg, zu Fuß in „erlesener Natur“ oder mit dem Kanu auf der Weser, die wunderschöne Flusslandschaft des Weserberglandes, die bewaldeten und sanft geschwungenen Hügel, die historischen Städte und kulturellen Highlights sind in jedem Fall eine Reise wert.

Direkt vor den Toren Höxters liegt das UNESCO-Welterbe Corvey, ein einzigartiger Ort von Architektur, Kultur und Geschichte. Das 1.200 Jahre alte karolingische Westwerk bildet den weithin sichtbaren Kern der Welterbestätte. Aber auch die Schlossanlage und die Fürstliche Bibliothek in der einst der Dichter Hoffmann von Fallersleben als Bibliothekar tätig war, beeindruckt jeden Besucher.

In unmittelbarer Nachbarschaft zu Höxter befindet sich auch die Porzellanmanufaktur Fürstenberg. Unter dem Motto „hands on“ – anfassen erlaubt präsentiert das moderne Porzellanmuseum den Wandel der Tischkultur von 1747 bis heute.

Verbinden lassen sich die Sehenswürdigkeiten ganz einfach mit dem Fahrrad auf dem Weser-Radweg. Und wer die Landschaft mal aus einer anderen Perspektive genießen möchte geht einfach an Bord eines Weserschiffes. Selbstverständlich können die Räder mit an Bord genommen werden, so dass sich beides kombinieren lässt.

In Höxter suchen, finden, entdecken

Veranstaltungen & Führungen

Gerne empfehlen wir den Besuch der hier gezeigten Veranstaltungen.
Bei Fragen oder Unstimmigkeiten wenden Sie sich bitte direkt an den jeweiligen Veranstalter.

Anreise planen

Ich reise 
von 

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.