© Hans Kothe (Essen)

Hauptroute 17 - Bremen - Zeven

Auf einen Blick

  • Start: Zentrum
  • Ziel: Zeven
  • leicht
  • 63,06 km
  • 4 Std. 1 Min.
  • 80 m
  • 49 m
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Hauptroute Deutsche Märchenstraße - Etappe Bremen Zeven

Zunächst innerstädtischer Radweg durch Bremen nach Norden, dann über den Radfernweg Hamburg-Bremen, gut ausgebaut und beschildert, familientauglich, auch befahrbare naturnahe Abschnitte
 

Schwierigkeitsgrad:    Leicht
Wegequalität:             ★★★★
Beschilderung:           ★★★★
 
Durch Bremen radelt man nördlich durch den Bürgerpark an der Universität und dem naturwissenschaftlichen Museum Universum vorbei.
 
Hinter dem vornehmen Ortsteil Borgfeld stößt man auf das Naturschutzgebiet Borgfelder Wümmewiesen, eine artenreiche Auenlandschaft, die auf vielfältige Weise vom Wasser geprägt ist. Wiesen und Weiden werden im Winter überflutet und dienen so tausenden von Zugvögeln als Rastplatz. Im Frühjahr bereichern blühende Feuchtwiesen das Naturerlebnis. Feldlerche, Bekassine und Brachvogel können aus der Nähe beobachtet werden. Die Borgfelder Wümmewiesen gehen in die Fischerhuder Wümmeniederung über. So rollt man entspannt und bequem ein gutes Stündchen durch dieses einzigartige Naturschutzgebiet Richtung Fischerhude, wo am Dorfende das Otto-Modersohn-Museum zum Besuch einlädt. Modersohn zählt als Mitbegründer der Künstlerkolonie Worpswede zu den bedeutenden deutschen Landschaftsmalern.
 
Hinter Fischerhude schwenkt die Route nach Norden. Zwischen Buchholz und Wilstedt wachsen die sogenannten „Kratteichen am Holzberg“. Es handelt sich hierbei um knorrige Bäume, die durch starken Wind, Wildverbiss und karge Böden so einzigartig gewachsen sind und wie märchenhaft verwunschene Eichen aussehen. Im weiteren Verlauf des Weges folgen kleinere Ortschaften wie Vorwerk, Winkeldorf und Nartum. Sehenswert in Vorwerk sind die alten Bauernhäuser. Am Rande des Weges findet man in Nartum Reste eines Großsteingrabs.
 
Ab hier taucht der Radweg in absolute Natur ein. Durch die Feuchtwiesenlandschaft ist dann der Weg für ein kurzes Stück naturnah belassen aber dennoch befahrbar. Nun ist es nicht mehr weit bis zum Etappenziel. Es liegen nur noch die Weiler Wehldorf, Wistedt und Aspe an der Strecke bevor man das Ortsschild von Zeven erblickt. In Zeven gibt es einen schönen Brunnen mit dem Namen „Pferdehändler“ am Rathaus. Sehenswert ist auch der Stadtpark und das Museum Kloster Zeven.
 
 
 

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Fahrradtauglich
  • Familienfreundlich
  • Kulturell interessant
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
Startort

Bremen

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.