Hauptroute 15 - Etappe Nienburg - Verden

Auf einen Blick

  • Start: Innenstadt
  • Ziel: Verden
  • leicht
  • 50,69 km
  • 3 Std. 11 Min.
  • 14 m
  • 31 m
  • 9 m
  • 40 / 100

Beste Jahreszeit

Hauptroute Deutsche Märchenstraße - Etappe Nienburg - Verden

 4-Sterne-Weserradweg, sehr gut ausgebaut, sehr gute Beschilderung,  
 familientauglich
 

Schwierigkeitsgrad:    leicht
Wegequalität:            ★★★★
Beschilderung:          ★★★★
 
Diese Etappe verläuft wieder auf dem vertrauten Weser-Radweg. In Drakenburg, etwas abseits der Route, bietet an heißen Tagen der Wassererlebnisbereich „Wassarium Drakenburg“ eine willkommene Abkühlung.
 
Über Felder und Wiesen fährt man auf das weithin sichtbare Wahrzeichen des Hoyaer Landes zu. Es ist die beeindruckende Doppelturmfassade der Stiftskirche St. Materniani et St. Nicolai. Der wuchtige romanische Kirchenbau hat eine reiche Innenausstattung mit Triumpfkreuz, Steinkanzel, Lübecker Altar und Chorgestühl. Fünf Kilometer weiter in Hoya trifft man auf eine kleine Altstadt in der die Zwergensage „Der Graf von Hoya“ spielt, die auch zu der Grimm’schen Märchensammlung gehört. Vor der Grundschule befindet sich -in Erinnerung an diese Sage- der Zwergenbrunnen. Direkt an der Weserbrücke thront das ehemalige Schloss Hoya.
 
Der Weg folgt weiter in gebührendem Abstand der Weser, die hinter Oiste überquert wird. Vor Verden hat man noch die Möglichkeit von einem Aussichtpunkt einen schönen Blick über die Stadtsilhouette von Verden zu bekommen. Mittendrin der der imposante Dom – die älteste Backsteinkirche Norddeutschlands. Auch das Rathaus ist sehenswert, hat es doch einen markanten Turm. Ursprünglich bestand Verden aus zwei Städten, aus der Norderstadt und dem Süderende. Erst unter der Herrschaft der Schweden sind diese im Jahre 1667 vereinigt worden. Die bekannte Reiter- und Pferdezuchtstadt beheimatet auch das Deutsche Pferdemuseum.
 

Allgemeine Informationen

Informationen
  • Fahrradtauglich
  • Familienfreundlich
  • Einkehrmöglichkeit
  • Unterkunftsmöglichkeit
Startort

Nienburg

Wetter

Was möchten Sie als nächstes tun?
GPX herunterladen

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.