© Deutsche Märchenstraße

Klosterkirche Lippoldsberg

Auf einen Blick

  • Wesertal

Die stilrein erhaltene romanische Basilika ist ein touristischer Anziehungspunkt.

Die stilrein erhaltene romanische Basilika ist als "Baudenkmal von nationaler Bedeutung" und "Historische Stätte im Weserbergland" ein touristischer Anziehungspunkt.
Die stilrein erhaltene romanische Basilika ist als "Baudenkmal von nationaler Bedeutung" und "Historische Stätte im Weserbergland" ein touristischer Anziehungspunkt.
Die erhabene Schlichtheit der alten Mauern spricht Erholungssuchende, die dem Flusslauf folgen, historisch Interessierte oder auch Pilger gleichermaßen an. Wer dazu Informationen, einen Platz zum Ausruhen oder schlicht eine Toilette sucht, findet das im Besucherzentrum "Klosterpforte" unmittelbar neben dem Haupteingang. Im angrenzenden Klosterladen gibt es Kaffee, regionale Produkte sowie einen persönlichen Ansprechpartner, der gern alle Fragen beantwortet.

Mit verschiedenartigen Konzerten, Bilderausstellungen, Lesungen, Theater-Aufführungen und Open-Air-Kino ist die Klosterkirche mit ihren zahlreichen Spielorten ein beachtetes Kulturzentrum mit Ausstrahlung in die Region.

Eine traditionsreiche Herberge lädt (Bildungs-) Gruppen zum Verweilen ein.

Kirchengemeinde Lippoldsberg

Klosterhof

34399 Wesertal - Lippoldsberg

Deutschland


Tel.: +49 5572 / 999226

Mobil: +49 176 / 58032322

E-Mail:

Webseite: www.klosterkirche.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Klosterkirche: täglich von 9-18 Uhr
Besucherzentrum: täglich von 10-17 Uhr (zur Zeit wegen Corona geschlossen)
Klosterladen: Mo-Sa von 10-12 / 15-17 Uhr (zur Zeit wegen Corona geschlossen)
Eignung
  • Schlechtwetterangebot
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Individualgäste
  • Senioren geeignet
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • Behindertengerechtes WC
  • Behindertengerechter Zugang
Anreise

Mit dem Rad

Lippoldsberg erreicht man mit dem Fahrrad über den wunderschönen und weitgehend ebenen Weserradweg, der fast lückenlos von Hannoversch Münden entlang der Weser bis nach Cuxhaven verläuft. Die Hauptroute verläuft direkt durch Lippoldsberg. Nimmt man die Nebenroute auf der anderen Weserseite, empfiehlt es sich, zwischen Gewissenruh und Gieselwerder mit der Fähre überzusetzen (nicht im Winter!). Alternativ überquert man die Weser über die Brücke bei Gieselwerder.

 

Mit der Bahn

Mit der Bahn fährt man nach Bodenfelde, Kreis Northeim. Ohne oder mit leichtem Gepäck ist der Weg zur Klosterkirche und Herberge zu Fuß in ca. 20 Minuten zu bewältigen.

Mit dem Bus

 

Mit der NVV-Buslinie 194 fährt man bis bis Lippoldsberg/Kreissparkasse, von da aus sind es noch ca. 5 Minuten beschilderter Fußweg.

 

Mit dem Auto

Die Autobahnenzufahrten in nördlicher (Nörten-Hardenberg) und südlicher (Hann. Münden/Lutterberg) Richtung liegen ca. 40km entfernt von Lippoldsberg.


Was möchten Sie als nächstes tun?