Deutsches Hugenotten-Museum

Auf einen Blick

  • Bad Karlshafen

Die Geschichte der Hugenotten als Glaubensflüchtlinge Toleranz, Integration und Assimilation.

Geschichte entdecken.

Bad Karlshafen, 1699 durch den Landgrafen Carl zur Aufnahme von Glaubensflüchtlingen aus Frankreich gegründet, hat in seinem historischen Stadtkern den ursprünglichen Charakter bewahrt. Mitten im barocken Stadtkern gegenüber dem Rathaus, wurde in der ehemaligen Zigarrenfabrik einem bedeutenden Beispiel  früher Industriearchitektur, in zwei Etagen das Deutsche Hugenotten-Museum eingerichtet.

Beim Betrachten der vielen Bilder, Dokumente, Bücher und Gegenstände verspürt der Besucher die große Not dieser Menschen während der Zeit der Verfolgung. Die wegen ihres Glaubens aus Frankreich vertriebenen Hugenotten fanden in Bad Karlshafen Aufnahme. Die Besucher des Museums werden angeregt, sich mit der Geschichte der Glaubensflüchtlinge zu beschäftigen, die in der Gegenwart manche Parallele aufweist. Die Thematik der Hugenottengeschichte  wurde in die Themenbereich Hugenotten in Frankreich und Hugenotten im Deutschen Refuge unterteilt.

Im Deutschen Hugenotten-Museum sehen Sie in übersichtlich angeordneten Abteilungen eine umfassende Dokumentation der Geschichte der Hugenotten. 
In diesem Jahr sind drei neue Vitrinen zum Thema "Hugenottische Firmen" hinzugekommen. 

Hafenplatz 9A

34385 Bad Karlshafen

Deutschland


Tel.: +49 5672 / 1410

E-Mail:

Webseite: www.hugenottenmuseum.de

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
WochentagUhrzeit
Dienstag - Donnerstag
10:00 bis 17:00
Freitag - Sonntag
11:00 bis 18:00
Dienstag bis Freitag 10:00 bis 17:00 Uhr;
Samstag, Sonntag und an Feiertagen 11:00 bis 18:00 Uhr
Fremdsprachen
  • Englisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
  • Barrierefreies WC
  • Barrierefreier Zugang
Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen
  • Abstandsregelung
  • Aushang Hinweisschilder
  • Ausreichende Lüftung
  • Beachtung der Hygienehinweise
  • Regelmäßige Reinigung und Desinfektion von Flächen, Türklinken und Handläufen
  • Geschützer Kassenbereich
  • Getrennter Ein- und Ausgang
  • Bereitstellung von hautschonender Seife
  • Bereitstellung von Papierhandtüchern zur Einmalbenutzung (keine Handtrockner)
  • Bereitstellung von Spendern mit Desinfektionsmitteln zur Handedesinfektion
  • Mund-Nasen-Bedeckung Pflicht
  • Sichtkontrolle der maximalen Besucherzahlen und ggf. Abschließen der Eingangstür
Ruhetage

Montag

Preisinformationen

Eintritt

Erwachsene 4,50 €

Familienkarte 9,00 €

Studenten, Schüler, Schwerbehinderte 2,50 €

Gruppeneintrittspreis Erwachsene ab 10 Personen 4,00 €

Gruppeneintrittspreis Schüler 2,50 €

NVV Kunden mit Vorlage des Tickets 4,00 €

 

Anreise

BUNDESSTRAßEN

Hann. Münden – Bad Karlshafen B 80

Kassel – Bad Karlshafen – Hameln B 83

 

AUTOBAHNEN

Aus Richtung Ruhrgebiet A 44 (E 63)

Abfahrt Warburg

über B 241

B 83 nach Bad Karlshafen

 

Aus Richtung Süddeutschland,

Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt A 7 (E 4)

Abf. Hann. Münden/Lutterberg

über B 496 Hann. Münden

B 80 nach Bad Karlshafen

 

Aus Richtung Norddeutschland,

Berlin, Mecklenburg-Vorpommern,

Brandenburg A 7 (E 4)

Abf. Nörten-Hardenberg

über Adelebsen - Oberweser

B 80 nach Bad Karlshafen

 

ÖFFNTLICHER PERSONENNAHVERKEHR

Bahnhof vor Ort!

(900 m zum Stadtkern)

Weitere Auskunft www.bahn.de

Altenbeken - Bad Karlshafen

Göttingen - Bad Karlshafen - Paderborn RB 85

 

BUSLINIEN

Bad Karlshafen - Hofgeismar 180

Hofgeismar - Tierpark Sababurg - Hann. Münden 190

Bad Karlshafen - Wesertal/Gieselwerder 193

Höxter - Beverungen - Bad Karlshafen R 22


Was möchten Sie als nächstes tun?

Sie benutzen offenbar den Internet Explorer von Microsoft als Webbrowser, um sich unsere Internetseite anzusehen.

Aus Gründen der Funktionalität und Sicherheit empfehlen wir dringend, einen aktuellen Webbrowser wie Firefox, Chrome, Safari, Opera oder Edge zu nutzen. Der Internet Explorer zeigt nicht alle Inhalte unserer Internetseite korrekt an und bietet nicht alle ihre Funktionen.