© Stadt Hofgeismar

Stadtmuseum Hofgeismar

Auf einen Blick

  • Hofgeismar

Das Stadtmuseum Hofgeismar ist ein regionales Museum mit mehreren internationalen Themen

Ein Museum gibt es in Hofgeismar seit 1938 als „Heimatmuseum“. Der Neuaufbau des Stadtmuseums Hofgeismar begann 1977/78, 1986 zog das Stadtmuseum an den heutigen Standort am Petriplatz um. In den vier Gebäuden werden seitdem 12 thematisch verschiedene, jedoch oft „vernetzte“ Dauerausstellungen gezeigt. Die Räume im Erdgeschoss von Haus I sind barrierefrei zugänglich. Mehrmals im Jahr finden hier Sonderausstellungen statt.

Haus I:
Ur- und Frühgeschichte; Töpferei im Reinhardswald; Keramiker Rolf Weber; Geschichte der Hugenotten und Waldenser; Garnisonsstadt Hofgeismar; Maler Theodor Rocholl

Haus II:
Jüdische Kultur in Nordhessen; Zunft- und Wirtschaftsgeschichte; Bad Hofgeismar; Hofgeismarer Bürger; Künstler Wilhelm Hugues; Hofgeismarer Biotope; Geologie

Die Gemälde des Malers Theodor Rocholl sind magaziniert und werden regelmäßig bei Sonderausstellungen präsentiert.

Das Stadtmuseum Hofgeismar bietet für Interessierte, insbesondere für Schulklassen, Führungen an.

Stadtverwaltung Hofgeismar

Petriplatz 2

34369 Hofgeismar

Deutschland


Tel.: +49 5671 / 4791

Fax: +49 05671 / 999 200

E-Mail:

Webseite: www.hofgeismar.de/museum-hofgeismar

Allgemeine Informationen

Öffnungszeiten
Mo, Di, Do: 10:00 – 12:00 Uhr,
Mi: 15:00 – 18:00 Uhr,
Fr: 17:00 – 19:00 Uhr,
So: 11:00 – 13:00 und 15:00 – 18:00 Uhr
Bitte beachten Sie die aktuellen Informationen zu den Öffnungszeiten!
Eignung
  • für jedes Wetter
  • für Gruppen
  • für Schulklassen
  • für Individualgäste
  • Haustiere erlaubt
  • Senioren geeignet
Fremdsprachen
  • Deutsch
  • Englisch
  • Französisch
  • Niederländisch
Sonstige Ausstattung/Einrichtung
  • WC-Anlage
  • Behindertengerechter Zugang
Ruhetage

Samstag

Preisinformationen

Eintritt frei

Spenden erbeten

 

Anreise

Genaue Lenkung in Hofgeismar durch Beschilderung (Fußgänger, Autofahrer, etc.)

Weitere Infos

Das Stadtmuseum Hofgeismar bietet neben den Ausstellungen auch Archive bzw. Bibliotheken zu verschiedenen Themen an.

 

Haus I:

Hugenotten und Waldenser; Flüchtlinge; Theodor Rocholl; Friedrich I., König von Schweden, Landgraf von Hessen-Kassel

 

Haus II:

Archäologie/Geologie; Garnisonsgeschichte; Biologie; Judaica; Mechthild-Jahn-Bibliothek; Künstler der Region; Kunstbibliothek; Wilhelm Hugues; Hessen-Kassel und Skandinavien; Stadtgeschichte; Zunft und Wirtschaft; Zeitungsarchiv


Was möchten Sie als nächstes tun?